Vesuv, Heraculeum und wieder zurück

4. Oktober 2004

Vesuv

Zu Fuß auf den Vesuv

Zu Fuß auf den Vesuv

Neapel sehen und die Vesuv nicht besteigen? Unmöglich!
Mit eine kleine Touristenbus ging es über abgelegene Straßsen den Vulkan hoch – die letzte Meter zu Fuß.
Es ist beeindrückend zu sehen das es noch aus viele Ritzen raucht – der Schwefeldampf überwältigend.
Das die Napolitaner so dicht an diese Zeitbombe leben, ist erstaunlich.

Die Ausgrabungen in Heraculeum

Die Ausgrabungen in Heraculeum

Wieder zurück in Heraculeum sind wir von Bahnhof zu den Ausgrabungen gelaufen.
Weil das römische Dorf besser erhalten geblieben ist kriegt man noch ein bessere Eindrück von das Leben der Römer.


5.Oktober 2004

Blick auf Neapel

Blick auf Neapel

Vor wir zum Flughafen mussten, sind wir noch durch die Straßen von Neapel gewandert. Den Standseilbahn auf ein der Anhöhen genommen um ein schönen Blick auf die Stadt zu erhaschen.
Dan haben wir uns den Bus zum Flughafen geschnappt und eine Weile das geschäftige Treiben da angeschaut.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>