Schlagwort-Archiv: Frankreich

Durch Belgien und Frankreich

Urlaub 2012 – Und wir waren auf dem Weg nach England. Zwei Wochen auf der grüne Insel und noch ein bisschen drum-herum auf dem Hin- und Rückweg.

Zum Beispiel ein Nacht in ein sehr schönes B&B in Belgien in Gierle, in der Nähe von Turnhout. Nette Vermieter, edel eingerichtet – Topp!

B&B Belgien

Das B&B Hildegarden, in Gierle

B&B Einrichtung

Edel eingerichtete Zimmer

Das Dörfchen selbst, nicht all zu groß, aber nett. Am Kirchplatz haben wir ein nette Kneipe gefunden wo wir im Garten leckeres gegessen und getrunken haben.

Link: B&B Hildegarden


Dann ging es am nächsten Morgen früh weiter – Wir hatten ein Fähre zu schaffen. Und weil wir nicht sicher waren wie lange wir noch fahren mussten, sind wir zeitig los. Und waren dann – natürlich – rechtzeitig (= viel zu früh) in Calais.

Hafen von Calais

Anstehen im Hafen von Calais

Aber, wir konnten problemlos eine Fähre eher nehmen, so führen wir zwanzig minuten später auf’s Schiff. Vom Deck aus konnten wir über’m Ärmelkanal die weiße Klippe vom Dover sehen.

Calais-Dover

Die weiße Klippen von Dover über’m Ärmelkanal

Dann würden die Leinen gelöst und wir führen aus dem Hafen, richtung Englische Küste.

Sommerurlaub 2003 in Frankreich

27. Juli – 17. August

Grenoble

Grenoble

Das Campanile Hotel – unterste Schublade – Dreckig war’s – nur 2 Handtücher vor 4 Personen (nach Beschwerde gab es dann noch 2) – aber wie sagt man so schön: Es gibt kein schlechte Hotels, es gibt nur schlechte Laune.

Avignon

Avignon

Stadt der Papste – sehr schön zum bummeln und die französische Atmosphere zu schnuppern.

Rue de la Lilas, Thuir

Rue de la Lilas, Thuir

Unser Domizil in der Rue de la Lilas bei Madame Maso.

Thuir

Thuir

Gemeinsames Essen im Garten der Schuntermänner.
Es war gut das wir unser Sonnensegel dabei hatten – die Temperaturen stiegen oft über 40º.

Saint-Cyprien-Plage

Saint-Cyprien-Plage

Dann war es gut das das Mittelmeerstrand nicht so weit weg war. Ein sprung ins lauwarme Wasser kühlte dann doch ab.

Anne sur le Mer

Anne sur le Mer

Auch Anne hatte keine Probleme mit den Wellen

Andorra

Andorra

Konsum mitten in ein wunderbare Bergwelt auf 2200M.

Aqua Limon

Aqua Limon

Unter den Linden am Platz in Thuir lies es sich mit ein Cafe au Lait oder Aqua Limon gut aushalten.

Barcelona

Barcelona

Bei 41º diese Stadt anzugucken war eine richtige herausforderung.
Die Sicht auf der Stadt von dem Montjuîc bezaubernd, das anschließende Bad in ein Springbrunnen notwendig.

Collioure

Collioure

In ein Cafe am Strand. Aussicht auf dem malerischen Wehrkirche – Motiv viele mittelmäßigen Maler.

Canigou

Canigou

Da haben wir uns zwei Stunden in ein klapperiger 4×4 Jeep ein Berg hochfahren lassen (frage nicht – mir wird noch immer schlecht)

Carcassone

Carcassone

Eine indruckweckende Stadt – ohne die vielen Spanischen, Italienischen und Amerikanischen – Dicke – Touristen noch mal um ein Faktor 10 schöner.

Heiß, oja, sehr heiß…